FAQs

Hier klären wir die wichtigsten Fragen zu unseren fusionchef Sous Vide Garer und ihre Handhabung. Sollten Fragen offen bleiben, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die Sous Vide Garer von fusionchef eigenen sich nur für entkalktes Wasser. Das Wasser sollte daher regelmäßig, nach unserer Empfehlung täglich, gewechselt werden.
Bei unregelmäßigem Wasserwechsel

  • kann sich durch häufiges Nachfüllen die Konzentration von Mineralien im Wasser erhöhen, die sich im Sous Vide Wasserbad und den eintauchenden Teilen des Sous Vide Thermostaten als Kruste absetzen können.
  • kann das Wasser im Sous Vide Wasserbad durch angeschmutzte  Vakuumbeutel verunreinigt werden.

Je nach Härtegrad des Wassers empfehlen wir, die Sous Vide Garer von fusionchef regelmäßig zu entkalken, bevor Ablagerungen sichtbar werden. Zur Vorbeugung von Kalk und zum schonenden und hygienischen Entfernen von Kalksteinablagerungen, bietet das Zubehörprogramm von fusionchef einen effektiven Kalksteinlöser an.

Sous vide cooker accessories descaling agent (1 liter)

Vor dem Reinigen immer den Sous Vide Garer von fusionchef ausschalten und den Netzstecker ziehen!
Es darf auf keinen Fall bei der Reinigung Wasser in das Innere des Thermostaten eindringen.

Sous Vide Garer von fusionchef nicht mit einem Wasserstrahl reinigen oder in Wasser eintauchen. Den Sous Vide Thermostat zum Reinigen nicht auf den Kopf stellen, da sonst Wasser in das Innere des Gerätes laufen kann.

Svc Reinigen Spuelen Pearl Diamond            Svc Reinigen Tauchen Pearl Diamond

Das Edelstahl-Wasserbad und die Funktionsteile Umwälzpumpe, Schwimmer und Heizer mit Seifenlauge reinigen. Mit klarem Wasser nachspülen und alle Teile sorgfältig mit einem weichen Tuch trocknen (Gerät nicht auf den Kopf stellen!). Außenseiten mit einem Tuch und Seifenlauge abreiben.

Anschließend die Unterniveau-Schutzeinrichtung prüfen. Dazu den Sous Vide Thermostaten senkrecht halten und mit der Hand die Leichtigkeit des Schwimmers testen.

Pearl Diamond Schwimmertest

Durch die Sous Vide Gar-Methode wird der Garverlust bei der Zubereitung des Fleisches auf ein Minimum reduziert. Bereits bei einer Verarbeitung von circa 170 kg Rinderfilet haben sich die Anschaffungskosten eines Sous Vide Thermostat „Pearl“ von fusionchef durch den eingesparten Volumenverlust amortisiert.

 

Durch die Sous Vide Gar-Methode wird der Garverlust bei der Zubereitung des Fleisches auf ein Minimum reduziert. Bereits bei einer Verarbeitung von circa 170 kg Rinderfilet haben sich die Anschaffungskosten eines Sous Vide Thermostat „Pearl“ von fusionchef durch den eingesparten Volumenverlust amortisiert.

 

Zum gleichzeitigen Garen von Lebensmitteln mit unterschiedlichen Gartemperaturen (z.B. Fisch, Fleisch und Gemüse, empfiehlt sich der gleichzeitige Einsatz mehrerer Sous Vide Garer von fusionchef. Nur so können die verschiedenen Temperaturen gleichzeitig kontrolliert und ein komplettes Menu zeitgleich erstellt werden.

Eine weitere Möglichkeit bietet der Einsatz eines Sous Vide Garer der Reihe „Diamond“. Die Sous Vide Thermostaten der Diamond-Reihe können auf die höchste Temperatur aufgeheizt werden und gleichzeitig kann ein weiteres Lebensmittel, mit einer niedrigeren Gartemperatur, über den Kerntemperaturfühler kontrolliert und mit dem Kerntemperaturalarm überwacht werden. Bei Erreichen der gewünschten Kerntemperatur, muss das Gargut sofort aus dem Sous Vide Wasserbad des fusionchef entnommen werden.
 

Das Zubehörprogramm von fusionchef bietet für die Sous Vide Garer der Editionen XS, S, M, L und XL passende Abtrenngitter an, mit denen das Sous Vide Wasserbad von fusionchef unterteilt werden kann. So kann das Gargut auseinandergehalten und zu verschiedenen Zeiten problemlos aus dem Sous Vide Wasserbad entnommen werden.

Anwendung Trenngitter 02

Wird der Kerntemperaturfühler zusammen mit den speziellen Abdichtklebestreifen aus dem Zubehörprogramm von fusionchef verwendet, ist die Einstichstelle in den Vakuumbeutel versiegelt und das Vakuum wird weitestgehend aufrecht erhalten. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass das Gargut mit Flüssigkeit aus dem Sous Vide Wasserbad in Kontakt kommt.

Damit eine ausreichende Zirkulation des Wassers und somit eine konstante Temperatur im Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder einem externen Gefäß gewährleistet ist, empfehlen wir als generellen Richtwert, nicht mehr als etwa die Hälfte des Badvolumens an kg Lebensmittel zu garen.
XS Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/2 200 mm (13 Liter):    bis zu circa 5 kg
S Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/1 150 mm  (19 Liter):       bis zu circa 8 kg
M Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/1 200 mm (27 Liter):      bis zu circa 12 kg
L Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 2/1 150 mm (44 Liter):        bis zu circa 20 kg
XL Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 2/1 200 mm (58 Liter):    bis zu circa 27 kg

Für eine sorgfältige Reinigung von Funktionsteilen wie Umwälzpumpe, Schwimmer und Heizer muss das Schutzgitter des Sous Vide Thermostaten entfernt werden.
Wichtig: Das Gerät muss ausgeschaltet und der Netzstecker gezogen sein! Den Sous Vide Thermostat nicht auf den Kopf stellen, da sonst Wasser in das Innere des Gerätes laufen kann!

Den Sous Vide Thermostat aus dem Sous Vide Wasserbad nehmen und sorgfältig abtrocknen. Es darf keine Feuchtigkeit ins Geräteinnere eindringen! Thermostat auf die Seite drehen und die Kante des Blechs leicht auf die Seite drücken. Das Schutzgitter nach unten abziehen. Nach dem Reinigen das Schutzgitter wieder in umgekehrter Reihenfolge montieren.

Schutzgitter Diamond Pearl 01   Schutzgitter Diamond Pearl 02
Danach die die Funktion der Unterniveau-Schutzeinrichtung prüfen: Mit einem dünnen Stift durch die dafür im Schutzgitter vorgesehene Öffnung, die Leichtgängigkeit des Schwimmers testen.

Bei den Sous Vide Garer von fusionchef der Editionen XS, S, M, L und XL wird ein Ablaufhahn mitgeliefert, der vor der ersten Nutzung anstelle der integrierten Verschlussschraub im Edelstahlbecken des Sous Vide Wasserbads montiert werden sollte.
Für das Entleeren des Wasserbads den Sous Vide Thermostat ausschalten und den Netzstecker ziehen. Den Sous Vide Garer über einem Abfluss platzieren oder ein ausreichend großes Gefäß unter den Ablaufhahn stellen. Den Ablaufhahn öffnen und das Wasser ablaufen lassen.

Das Zubehörprogramm von fusionchef bietet für die Sous Vide Garer der Editionen XS, S, M, L und XL passende Abdeckgitter an, die die Vakuumbeutel unter Wasser halten. Die Abdeckgitter werden oben in das Sous Vide Wasserbad von fusionchef eingesetzt und garantieren, dass das Gargut von allen Seiten gleichmäßig erhitzt wird.


    Anwendung Abdeckgitter 03    Anwendung Abdeckgitter 01

 

 

Das Zubehörprogramm von fusionchef bietet für die Sous Vide Garer der Editionen XS, S, M, L und XL passende Abtrenngitter an, mit denen das Sous Vide Wasserbad von fusionchef unterteilt werden kann. So kann das Gargut auseinandergehalten und zu verschiedenen Zeiten problemlos aus dem Sous Vide Wasserbad entnommen werden.

Anwendung Trenngitter 02

Zum gleichzeitigen Garen von Lebensmitteln mit unterschiedlichen Gartemperaturen (z.B. Fisch, Fleisch und Gemüse, empfiehlt sich der gleichzeitige Einsatz mehrerer Sous Vide Garer von fusionchef. Nur so können die verschiedenen Temperaturen gleichzeitig kontrolliert und ein komplettes Menu zeitgleich erstellt werden.

Eine weitere Möglichkeit bietet der Einsatz eines Sous Vide Garer der Reihe „Diamond“. Die Sous Vide Thermostaten der Diamond-Reihe können auf die höchste Temperatur aufgeheizt werden und gleichzeitig kann ein weiteres Lebensmittel, mit einer niedrigeren Gartemperatur, über den Kerntemperaturfühler kontrolliert und mit dem Kerntemperaturalarm überwacht werden. Bei Erreichen der gewünschten Kerntemperatur, muss das Gargut sofort aus dem Sous Vide Wasserbad des fusionchef entnommen werden.
 

Die Sous Vide Garer von fusionchef sind für den Dauerbetrieb unter Normalbedingungen konzipiert. Eine regelmäßige Wartung ist nicht erforderlich.

Bevor die Sous Vide Garer von fusionchef das Werk verlassen, werden sie exakt eingestellt und geprüft. Sie sind für genauestes Arbeiten im Dauerbetrieb ausgelegt. Die Sensoren verlieren ihre Genauigkeit auch über längere Zeit nicht oder nur zu einem sehr geringen Grad. Erst nach mehreren Jahren können sich leichte Abweichungen ergeben. D.h., unter normalen Umständen ist es nicht notwendig, die Sous Vide Thermostaten von fusionchef selbst zu kalibrieren.

Für eine sorgfältige Reinigung von Funktionsteilen wie Umwälzpumpe, Schwimmer und Heizer muss das Schutzgitter des Sous Vide Thermostaten entfernt werden.
Wichtig: Das Gerät muss ausgeschaltet und der Netzstecker gezogen sein! Den Sous Vide Thermostat nicht auf den Kopf stellen, da sonst Wasser in das Innere des Gerätes laufen kann!

Den Sous Vide Thermostat aus dem Sous Vide Wasserbad nehmen und sorgfältig abtrocknen. Es darf keine Feuchtigkeit ins Geräteinnere eindringen! Thermostat auf die Seite drehen und die Kante des Blechs leicht auf die Seite drücken. Das Schutzgitter nach unten abziehen. Nach dem Reinigen das Schutzgitter wieder in umgekehrter Reihenfolge montieren.

Schutzgitter Diamond Pearl 01   Schutzgitter Diamond Pearl 02
Danach die die Funktion der Unterniveau-Schutzeinrichtung prüfen: Mit einem dünnen Stift durch die dafür im Schutzgitter vorgesehene Öffnung, die Leichtgängigkeit des Schwimmers testen.

Bei den Sous Vide Garer von fusionchef der Editionen XS, S, M, L und XL wird ein Ablaufhahn mitgeliefert, der vor der ersten Nutzung anstelle der integrierten Verschlussschraub im Edelstahlbecken des Sous Vide Wasserbads montiert werden sollte.
Für das Entleeren des Wasserbads den Sous Vide Thermostat ausschalten und den Netzstecker ziehen. Den Sous Vide Garer über einem Abfluss platzieren oder ein ausreichend großes Gefäß unter den Ablaufhahn stellen. Den Ablaufhahn öffnen und das Wasser ablaufen lassen.

Durch die Sous Vide Gar-Methode wird der Garverlust bei der Zubereitung des Fleisches auf ein Minimum reduziert. Bereits bei einer Verarbeitung von circa 170 kg Rinderfilet haben sich die Anschaffungskosten eines Sous Vide Thermostat „Pearl“ von fusionchef durch den eingesparten Volumenverlust amortisiert.

 

Der Stromverbrauch für einen Sous Vide Garer von fusionchef am Beispiel eines Diamond M beträgt bei einer Betriebszeit von 18 Stunden ca. 6.5 kW. Der Berechnung liegen folgende Voraussetzungen zu Grunde:

Die Anfangstemperatur des Wassers im Sous Vide Wasserbad des fusionchef liegt zwischen 15 °C  – 20 °C und wird auf 60 °C aufgeheizt.
Bei Erreichen der angegebenen Temperatur wird ein Kilogramm Sauerbraten (Kerntemperatur +3 °C) ins Sous Vide Wasserbad gegeben und bei einer Wassertemperatur von 60 °C  für 18 Stunden gegart.

Damit eine ausreichende Zirkulation des Wassers und somit eine konstante Temperatur im Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder einem externen Gefäß gewährleistet ist, empfehlen wir als generellen Richtwert, nicht mehr als etwa die Hälfte des Badvolumens an kg Lebensmittel zu garen.
XS Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/2 200 mm (13 Liter):    bis zu circa 5 kg
S Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/1 150 mm  (19 Liter):       bis zu circa 8 kg
M Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/1 200 mm (27 Liter):      bis zu circa 12 kg
L Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 2/1 150 mm (44 Liter):        bis zu circa 20 kg
XL Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 2/1 200 mm (58 Liter):    bis zu circa 27 kg

Je nach Härtegrad des Wassers empfehlen wir, die Sous Vide Garer von fusionchef regelmäßig zu entkalken, bevor Ablagerungen sichtbar werden. Zur Vorbeugung von Kalk und zum schonenden und hygienischen Entfernen von Kalksteinablagerungen, bietet das Zubehörprogramm von fusionchef einen effektiven Kalksteinlöser an.

Sous vide cooker accessories descaling agent (1 liter)

Die Sous Vide Garer von fusionchef eigenen sich nur für entkalktes Wasser. Das Wasser sollte daher regelmäßig, nach unserer Empfehlung täglich, gewechselt werden.
Bei unregelmäßigem Wasserwechsel

  • kann sich durch häufiges Nachfüllen die Konzentration von Mineralien im Wasser erhöhen, die sich im Sous Vide Wasserbad und den eintauchenden Teilen des Sous Vide Thermostaten als Kruste absetzen können.
  • kann das Wasser im Sous Vide Wasserbad durch angeschmutzte  Vakuumbeutel verunreinigt werden.

Da Edelstahl korrodieren kann, bitte folgendes beachten, um die Sous Vide Garer von fusionchef vor Rost und Korrosion schützen:

  • Sous Vide Thermostat und Sous Vide Wasserbad nicht mit Stahlwolle reinigen
  • Kein Salz in das Temperierwasser geben
  • Chlor im Trinkwasser kann zu Korrosion führen
  • Eisenhaltiges Trinkwasser führt zu Rostbildung durch Ausfällung des Eisens beim Temperieren

Wird der Kerntemperaturfühler zusammen mit den speziellen Abdichtklebestreifen aus dem Zubehörprogramm von fusionchef verwendet, ist die Einstichstelle in den Vakuumbeutel versiegelt und das Vakuum wird weitestgehend aufrecht erhalten. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass das Gargut mit Flüssigkeit aus dem Sous Vide Wasserbad in Kontakt kommt.

Das Zubehörprogramm von fusionchef bietet für die Sous Vide Garer der Editionen XS, S, M, L und XL passende Abtrenngitter an, mit denen das Sous Vide Wasserbad von fusionchef unterteilt werden kann. So kann das Gargut auseinandergehalten und zu verschiedenen Zeiten problemlos aus dem Sous Vide Wasserbad entnommen werden.

Anwendung Trenngitter 02

Da Edelstahl korrodieren kann, bitte folgendes beachten, um die Sous Vide Garer von fusionchef vor Rost und Korrosion schützen:

  • Sous Vide Thermostat und Sous Vide Wasserbad nicht mit Stahlwolle reinigen
  • Kein Salz in das Temperierwasser geben
  • Chlor im Trinkwasser kann zu Korrosion führen
  • Eisenhaltiges Trinkwasser führt zu Rostbildung durch Ausfällung des Eisens beim Temperieren

Zum gleichzeitigen Garen von Lebensmitteln mit unterschiedlichen Gartemperaturen (z.B. Fisch, Fleisch und Gemüse, empfiehlt sich der gleichzeitige Einsatz mehrerer Sous Vide Garer von fusionchef. Nur so können die verschiedenen Temperaturen gleichzeitig kontrolliert und ein komplettes Menu zeitgleich erstellt werden.

Eine weitere Möglichkeit bietet der Einsatz eines Sous Vide Garer der Reihe „Diamond“. Die Sous Vide Thermostaten der Diamond-Reihe können auf die höchste Temperatur aufgeheizt werden und gleichzeitig kann ein weiteres Lebensmittel, mit einer niedrigeren Gartemperatur, über den Kerntemperaturfühler kontrolliert und mit dem Kerntemperaturalarm überwacht werden. Bei Erreichen der gewünschten Kerntemperatur, muss das Gargut sofort aus dem Sous Vide Wasserbad des fusionchef entnommen werden.
 

Das Zubehörprogramm von fusionchef bietet für die Sous Vide Garer der Editionen XS, S, M, L und XL passende Abdeckgitter an, die die Vakuumbeutel unter Wasser halten. Die Abdeckgitter werden oben in das Sous Vide Wasserbad von fusionchef eingesetzt und garantieren, dass das Gargut von allen Seiten gleichmäßig erhitzt wird.


    Anwendung Abdeckgitter 03    Anwendung Abdeckgitter 01

 

 

Wird der Kerntemperaturfühler zusammen mit den speziellen Abdichtklebestreifen aus dem Zubehörprogramm von fusionchef verwendet, ist die Einstichstelle in den Vakuumbeutel versiegelt und das Vakuum wird weitestgehend aufrecht erhalten. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass das Gargut mit Flüssigkeit aus dem Sous Vide Wasserbad in Kontakt kommt.

Da Edelstahl korrodieren kann, bitte folgendes beachten, um die Sous Vide Garer von fusionchef vor Rost und Korrosion schützen:

  • Sous Vide Thermostat und Sous Vide Wasserbad nicht mit Stahlwolle reinigen
  • Kein Salz in das Temperierwasser geben
  • Chlor im Trinkwasser kann zu Korrosion führen
  • Eisenhaltiges Trinkwasser führt zu Rostbildung durch Ausfällung des Eisens beim Temperieren

Das Zubehörprogramm von fusionchef bietet für die Sous Vide Garer der Editionen XS, S, M, L und XL passende Abdeckgitter an, die die Vakuumbeutel unter Wasser halten. Die Abdeckgitter werden oben in das Sous Vide Wasserbad von fusionchef eingesetzt und garantieren, dass das Gargut von allen Seiten gleichmäßig erhitzt wird.


    Anwendung Abdeckgitter 03    Anwendung Abdeckgitter 01

 

 

Die Sous Vide Garer von fusionchef sind für den Dauerbetrieb unter Normalbedingungen konzipiert. Eine regelmäßige Wartung ist nicht erforderlich.

Bevor die Sous Vide Garer von fusionchef das Werk verlassen, werden sie exakt eingestellt und geprüft. Sie sind für genauestes Arbeiten im Dauerbetrieb ausgelegt. Die Sensoren verlieren ihre Genauigkeit auch über längere Zeit nicht oder nur zu einem sehr geringen Grad. Erst nach mehreren Jahren können sich leichte Abweichungen ergeben. D.h., unter normalen Umständen ist es nicht notwendig, die Sous Vide Thermostaten von fusionchef selbst zu kalibrieren.

Die in allen Sous Vide Thermostaten von fusionchef integrierte Pumpe mit einer Leistung von 14l/min, gewährleistet die Zirkulation des Wassers im Gefäß und somit eine Temperaturkonstanz von ± 0,01° C Grad im gesamten Sous Vide Wasserbad von fusionchef bzw. externen Kochgefäß.

Der Stromverbrauch für einen Sous Vide Garer von fusionchef am Beispiel eines Diamond M beträgt bei einer Betriebszeit von 18 Stunden ca. 6.5 kW. Der Berechnung liegen folgende Voraussetzungen zu Grunde:

Die Anfangstemperatur des Wassers im Sous Vide Wasserbad des fusionchef liegt zwischen 15 °C  – 20 °C und wird auf 60 °C aufgeheizt.
Bei Erreichen der angegebenen Temperatur wird ein Kilogramm Sauerbraten (Kerntemperatur +3 °C) ins Sous Vide Wasserbad gegeben und bei einer Wassertemperatur von 60 °C  für 18 Stunden gegart.

Bevor die Sous Vide Garer von fusionchef das Werk verlassen, werden sie exakt eingestellt und geprüft. Sie sind für genauestes Arbeiten im Dauerbetrieb ausgelegt. Die Sensoren verlieren ihre Genauigkeit auch über längere Zeit nicht oder nur zu einem sehr geringen Grad. Erst nach mehreren Jahren können sich leichte Abweichungen ergeben. D.h., unter normalen Umständen ist es nicht notwendig, die Sous Vide Thermostaten von fusionchef selbst zu kalibrieren.

Die Sous Vide Garer von fusionchef sind für den Dauerbetrieb unter Normalbedingungen konzipiert. Eine regelmäßige Wartung ist nicht erforderlich.

Die in allen Sous Vide Thermostaten von fusionchef integrierte Pumpe mit einer Leistung von 14l/min, gewährleistet die Zirkulation des Wassers im Gefäß und somit eine Temperaturkonstanz von ± 0,01° C Grad im gesamten Sous Vide Wasserbad von fusionchef bzw. externen Kochgefäß.

Vor dem Reinigen immer den Sous Vide Garer von fusionchef ausschalten und den Netzstecker ziehen!
Es darf auf keinen Fall bei der Reinigung Wasser in das Innere des Thermostaten eindringen.

Sous Vide Garer von fusionchef nicht mit einem Wasserstrahl reinigen oder in Wasser eintauchen. Den Sous Vide Thermostat zum Reinigen nicht auf den Kopf stellen, da sonst Wasser in das Innere des Gerätes laufen kann.

Svc Reinigen Spuelen Pearl Diamond            Svc Reinigen Tauchen Pearl Diamond

Das Edelstahl-Wasserbad und die Funktionsteile Umwälzpumpe, Schwimmer und Heizer mit Seifenlauge reinigen. Mit klarem Wasser nachspülen und alle Teile sorgfältig mit einem weichen Tuch trocknen (Gerät nicht auf den Kopf stellen!). Außenseiten mit einem Tuch und Seifenlauge abreiben.

Anschließend die Unterniveau-Schutzeinrichtung prüfen. Dazu den Sous Vide Thermostaten senkrecht halten und mit der Hand die Leichtigkeit des Schwimmers testen.

Pearl Diamond Schwimmertest

Vor dem Reinigen immer den Sous Vide Garer von fusionchef ausschalten und den Netzstecker ziehen!
Es darf auf keinen Fall bei der Reinigung Wasser in das Innere des Thermostaten eindringen.

Sous Vide Garer von fusionchef nicht mit einem Wasserstrahl reinigen oder in Wasser eintauchen. Den Sous Vide Thermostat zum Reinigen nicht auf den Kopf stellen, da sonst Wasser in das Innere des Gerätes laufen kann.

Svc Reinigen Spuelen Pearl Diamond            Svc Reinigen Tauchen Pearl Diamond

Das Edelstahl-Wasserbad und die Funktionsteile Umwälzpumpe, Schwimmer und Heizer mit Seifenlauge reinigen. Mit klarem Wasser nachspülen und alle Teile sorgfältig mit einem weichen Tuch trocknen (Gerät nicht auf den Kopf stellen!). Außenseiten mit einem Tuch und Seifenlauge abreiben.

Anschließend die Unterniveau-Schutzeinrichtung prüfen. Dazu den Sous Vide Thermostaten senkrecht halten und mit der Hand die Leichtigkeit des Schwimmers testen.

Pearl Diamond Schwimmertest

Das Zubehörprogramm von fusionchef bietet für die Sous Vide Garer der Editionen XS, S, M, L und XL passende Abdeckgitter an, die die Vakuumbeutel unter Wasser halten. Die Abdeckgitter werden oben in das Sous Vide Wasserbad von fusionchef eingesetzt und garantieren, dass das Gargut von allen Seiten gleichmäßig erhitzt wird.


    Anwendung Abdeckgitter 03    Anwendung Abdeckgitter 01

 

 

Die in allen Sous Vide Thermostaten von fusionchef integrierte Pumpe mit einer Leistung von 14l/min, gewährleistet die Zirkulation des Wassers im Gefäß und somit eine Temperaturkonstanz von ± 0,01° C Grad im gesamten Sous Vide Wasserbad von fusionchef bzw. externen Kochgefäß.

Der Stromverbrauch für einen Sous Vide Garer von fusionchef am Beispiel eines Diamond M beträgt bei einer Betriebszeit von 18 Stunden ca. 6.5 kW. Der Berechnung liegen folgende Voraussetzungen zu Grunde:

Die Anfangstemperatur des Wassers im Sous Vide Wasserbad des fusionchef liegt zwischen 15 °C  – 20 °C und wird auf 60 °C aufgeheizt.
Bei Erreichen der angegebenen Temperatur wird ein Kilogramm Sauerbraten (Kerntemperatur +3 °C) ins Sous Vide Wasserbad gegeben und bei einer Wassertemperatur von 60 °C  für 18 Stunden gegart.

Die Sous Vide Garer von fusionchef eigenen sich nur für entkalktes Wasser. Das Wasser sollte daher regelmäßig, nach unserer Empfehlung täglich, gewechselt werden.
Bei unregelmäßigem Wasserwechsel

  • kann sich durch häufiges Nachfüllen die Konzentration von Mineralien im Wasser erhöhen, die sich im Sous Vide Wasserbad und den eintauchenden Teilen des Sous Vide Thermostaten als Kruste absetzen können.
  • kann das Wasser im Sous Vide Wasserbad durch angeschmutzte  Vakuumbeutel verunreinigt werden.

Je nach Härtegrad des Wassers empfehlen wir, die Sous Vide Garer von fusionchef regelmäßig zu entkalken, bevor Ablagerungen sichtbar werden. Zur Vorbeugung von Kalk und zum schonenden und hygienischen Entfernen von Kalksteinablagerungen, bietet das Zubehörprogramm von fusionchef einen effektiven Kalksteinlöser an.

Sous vide cooker accessories descaling agent (1 liter)

Damit eine ausreichende Zirkulation des Wassers und somit eine konstante Temperatur im Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder einem externen Gefäß gewährleistet ist, empfehlen wir als generellen Richtwert, nicht mehr als etwa die Hälfte des Badvolumens an kg Lebensmittel zu garen.
XS Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/2 200 mm (13 Liter):    bis zu circa 5 kg
S Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/1 150 mm  (19 Liter):       bis zu circa 8 kg
M Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/1 200 mm (27 Liter):      bis zu circa 12 kg
L Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 2/1 150 mm (44 Liter):        bis zu circa 20 kg
XL Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 2/1 200 mm (58 Liter):    bis zu circa 27 kg

Für eine sorgfältige Reinigung von Funktionsteilen wie Umwälzpumpe, Schwimmer und Heizer muss das Schutzgitter des Sous Vide Thermostaten entfernt werden.
Wichtig: Das Gerät muss ausgeschaltet und der Netzstecker gezogen sein! Den Sous Vide Thermostat nicht auf den Kopf stellen, da sonst Wasser in das Innere des Gerätes laufen kann!

Den Sous Vide Thermostat aus dem Sous Vide Wasserbad nehmen und sorgfältig abtrocknen. Es darf keine Feuchtigkeit ins Geräteinnere eindringen! Thermostat auf die Seite drehen und die Kante des Blechs leicht auf die Seite drücken. Das Schutzgitter nach unten abziehen. Nach dem Reinigen das Schutzgitter wieder in umgekehrter Reihenfolge montieren.

Schutzgitter Diamond Pearl 01   Schutzgitter Diamond Pearl 02
Danach die die Funktion der Unterniveau-Schutzeinrichtung prüfen: Mit einem dünnen Stift durch die dafür im Schutzgitter vorgesehene Öffnung, die Leichtgängigkeit des Schwimmers testen.

Bei den Sous Vide Garer von fusionchef der Editionen XS, S, M, L und XL wird ein Ablaufhahn mitgeliefert, der vor der ersten Nutzung anstelle der integrierten Verschlussschraub im Edelstahlbecken des Sous Vide Wasserbads montiert werden sollte.
Für das Entleeren des Wasserbads den Sous Vide Thermostat ausschalten und den Netzstecker ziehen. Den Sous Vide Garer über einem Abfluss platzieren oder ein ausreichend großes Gefäß unter den Ablaufhahn stellen. Den Ablaufhahn öffnen und das Wasser ablaufen lassen.

Für eine sorgfältige Reinigung von Funktionsteilen wie Umwälzpumpe, Schwimmer und Heizer muss das Schutzgitter des Sous Vide Thermostaten entfernt werden.
Wichtig: Das Gerät muss ausgeschaltet und der Netzstecker gezogen sein! Den Sous Vide Thermostat nicht auf den Kopf stellen, da sonst Wasser in das Innere des Gerätes laufen kann!

Den Sous Vide Thermostat aus dem Sous Vide Wasserbad nehmen und sorgfältig abtrocknen. Es darf keine Feuchtigkeit ins Geräteinnere eindringen! Thermostat auf die Seite drehen und die Kante des Blechs leicht auf die Seite drücken. Das Schutzgitter nach unten abziehen. Nach dem Reinigen das Schutzgitter wieder in umgekehrter Reihenfolge montieren.

Schutzgitter Diamond Pearl 01   Schutzgitter Diamond Pearl 02
Danach die die Funktion der Unterniveau-Schutzeinrichtung prüfen: Mit einem dünnen Stift durch die dafür im Schutzgitter vorgesehene Öffnung, die Leichtgängigkeit des Schwimmers testen.

Bei den Sous Vide Garer von fusionchef der Editionen XS, S, M, L und XL wird ein Ablaufhahn mitgeliefert, der vor der ersten Nutzung anstelle der integrierten Verschlussschraub im Edelstahlbecken des Sous Vide Wasserbads montiert werden sollte.
Für das Entleeren des Wasserbads den Sous Vide Thermostat ausschalten und den Netzstecker ziehen. Den Sous Vide Garer über einem Abfluss platzieren oder ein ausreichend großes Gefäß unter den Ablaufhahn stellen. Den Ablaufhahn öffnen und das Wasser ablaufen lassen.

Die Sous Vide Garer von fusionchef eigenen sich nur für entkalktes Wasser. Das Wasser sollte daher regelmäßig, nach unserer Empfehlung täglich, gewechselt werden.
Bei unregelmäßigem Wasserwechsel

  • kann sich durch häufiges Nachfüllen die Konzentration von Mineralien im Wasser erhöhen, die sich im Sous Vide Wasserbad und den eintauchenden Teilen des Sous Vide Thermostaten als Kruste absetzen können.
  • kann das Wasser im Sous Vide Wasserbad durch angeschmutzte  Vakuumbeutel verunreinigt werden.

Je nach Härtegrad des Wassers empfehlen wir, die Sous Vide Garer von fusionchef regelmäßig zu entkalken, bevor Ablagerungen sichtbar werden. Zur Vorbeugung von Kalk und zum schonenden und hygienischen Entfernen von Kalksteinablagerungen, bietet das Zubehörprogramm von fusionchef einen effektiven Kalksteinlöser an.

Sous vide cooker accessories descaling agent (1 liter)

Der Stromverbrauch für einen Sous Vide Garer von fusionchef am Beispiel eines Diamond M beträgt bei einer Betriebszeit von 18 Stunden ca. 6.5 kW. Der Berechnung liegen folgende Voraussetzungen zu Grunde:

Die Anfangstemperatur des Wassers im Sous Vide Wasserbad des fusionchef liegt zwischen 15 °C  – 20 °C und wird auf 60 °C aufgeheizt.
Bei Erreichen der angegebenen Temperatur wird ein Kilogramm Sauerbraten (Kerntemperatur +3 °C) ins Sous Vide Wasserbad gegeben und bei einer Wassertemperatur von 60 °C  für 18 Stunden gegart.

Damit eine ausreichende Zirkulation des Wassers und somit eine konstante Temperatur im Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder einem externen Gefäß gewährleistet ist, empfehlen wir als generellen Richtwert, nicht mehr als etwa die Hälfte des Badvolumens an kg Lebensmittel zu garen.
XS Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/2 200 mm (13 Liter):    bis zu circa 5 kg
S Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/1 150 mm  (19 Liter):       bis zu circa 8 kg
M Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 1/1 200 mm (27 Liter):      bis zu circa 12 kg
L Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 2/1 150 mm (44 Liter):        bis zu circa 20 kg
XL Sous Vide Wasserbad von fusionchef oder GN 2/1 200 mm (58 Liter):    bis zu circa 27 kg

Bevor die Sous Vide Garer von fusionchef das Werk verlassen, werden sie exakt eingestellt und geprüft. Sie sind für genauestes Arbeiten im Dauerbetrieb ausgelegt. Die Sensoren verlieren ihre Genauigkeit auch über längere Zeit nicht oder nur zu einem sehr geringen Grad. Erst nach mehreren Jahren können sich leichte Abweichungen ergeben. D.h., unter normalen Umständen ist es nicht notwendig, die Sous Vide Thermostaten von fusionchef selbst zu kalibrieren.

Zum gleichzeitigen Garen von Lebensmitteln mit unterschiedlichen Gartemperaturen (z.B. Fisch, Fleisch und Gemüse, empfiehlt sich der gleichzeitige Einsatz mehrerer Sous Vide Garer von fusionchef. Nur so können die verschiedenen Temperaturen gleichzeitig kontrolliert und ein komplettes Menu zeitgleich erstellt werden.

Eine weitere Möglichkeit bietet der Einsatz eines Sous Vide Garer der Reihe „Diamond“. Die Sous Vide Thermostaten der Diamond-Reihe können auf die höchste Temperatur aufgeheizt werden und gleichzeitig kann ein weiteres Lebensmittel, mit einer niedrigeren Gartemperatur, über den Kerntemperaturfühler kontrolliert und mit dem Kerntemperaturalarm überwacht werden. Bei Erreichen der gewünschten Kerntemperatur, muss das Gargut sofort aus dem Sous Vide Wasserbad des fusionchef entnommen werden.
 

Das Zubehörprogramm von fusionchef bietet für die Sous Vide Garer der Editionen XS, S, M, L und XL passende Abtrenngitter an, mit denen das Sous Vide Wasserbad von fusionchef unterteilt werden kann. So kann das Gargut auseinandergehalten und zu verschiedenen Zeiten problemlos aus dem Sous Vide Wasserbad entnommen werden.

Anwendung Trenngitter 02

Da Edelstahl korrodieren kann, bitte folgendes beachten, um die Sous Vide Garer von fusionchef vor Rost und Korrosion schützen:

  • Sous Vide Thermostat und Sous Vide Wasserbad nicht mit Stahlwolle reinigen
  • Kein Salz in das Temperierwasser geben
  • Chlor im Trinkwasser kann zu Korrosion führen
  • Eisenhaltiges Trinkwasser führt zu Rostbildung durch Ausfällung des Eisens beim Temperieren

Wird der Kerntemperaturfühler zusammen mit den speziellen Abdichtklebestreifen aus dem Zubehörprogramm von fusionchef verwendet, ist die Einstichstelle in den Vakuumbeutel versiegelt und das Vakuum wird weitestgehend aufrecht erhalten. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass das Gargut mit Flüssigkeit aus dem Sous Vide Wasserbad in Kontakt kommt.

Die in allen Sous Vide Thermostaten von fusionchef integrierte Pumpe mit einer Leistung von 14l/min, gewährleistet die Zirkulation des Wassers im Gefäß und somit eine Temperaturkonstanz von ± 0,01° C Grad im gesamten Sous Vide Wasserbad von fusionchef bzw. externen Kochgefäß.

Vor dem Reinigen immer den Sous Vide Garer von fusionchef ausschalten und den Netzstecker ziehen!
Es darf auf keinen Fall bei der Reinigung Wasser in das Innere des Thermostaten eindringen.

Sous Vide Garer von fusionchef nicht mit einem Wasserstrahl reinigen oder in Wasser eintauchen. Den Sous Vide Thermostat zum Reinigen nicht auf den Kopf stellen, da sonst Wasser in das Innere des Gerätes laufen kann.

Svc Reinigen Spuelen Pearl Diamond            Svc Reinigen Tauchen Pearl Diamond

Das Edelstahl-Wasserbad und die Funktionsteile Umwälzpumpe, Schwimmer und Heizer mit Seifenlauge reinigen. Mit klarem Wasser nachspülen und alle Teile sorgfältig mit einem weichen Tuch trocknen (Gerät nicht auf den Kopf stellen!). Außenseiten mit einem Tuch und Seifenlauge abreiben.

Anschließend die Unterniveau-Schutzeinrichtung prüfen. Dazu den Sous Vide Thermostaten senkrecht halten und mit der Hand die Leichtigkeit des Schwimmers testen.

Pearl Diamond Schwimmertest

Die Sous Vide Garer von fusionchef sind für den Dauerbetrieb unter Normalbedingungen konzipiert. Eine regelmäßige Wartung ist nicht erforderlich.

Durch die Sous Vide Gar-Methode wird der Garverlust bei der Zubereitung des Fleisches auf ein Minimum reduziert. Bereits bei einer Verarbeitung von circa 170 kg Rinderfilet haben sich die Anschaffungskosten eines Sous Vide Thermostat „Pearl“ von fusionchef durch den eingesparten Volumenverlust amortisiert.